Bücher 2008

Im Jahr 2008 habe ich angefangen eine Art „Lesetagebuch“ im Netz zu führen. Damals taten das einige meiner Freunde auf Livejournal, es war eine bequeme Art sich zu merken, welche Bücher man schon gelesen hatte, was man über sie dachte und einfach insgesamt seine Lesefortschritte zu beobachten.

Normalerweise hätte ich diese Listen auch auf LJ gelassen, aber nachdem die Seite in den letzten Monaten immer mal wieder nicht erreichbar ist und ich so langsam um ihre Existenz bange (soweit ich weiß, ist LJ inzwischen in russ. Besitz und in Russland wurden gerade wieder mal die Gesetze geändert), nutze ich diesen Schreibblock als Art Backup 🙂

Außerdem paßt es sehr gut in mein Vorhaben, besondere Dinge mehr zu dokumentieren…

 

Gelesene Bücher 2008:

January  (8 im Jan):
1. Wie wilder Wein by Joanne Harris (langweiliger gehts kaum noch)
2. The smoke thief by Shana Abé (amazing. I hope I get the next book of this serie soon)
3. Dark melody by C. Feehan (awwwww! I love this serie!)
4. Your planet or mine? by Susan Grant (it’s astonish how boring one single book can be…)
5. Das Weihnachtswunder von New York by Luanne Rice (Ihre anderen Bücher sind besser)
6. Zwischen Himmel und Liebe by Cecelia Ahern (gut geschrieben, aber langweilig. Schade!)
7. Im Licht des Mondes by Nora Roberts (reread, aber sooo schön!)
8. Dreh dich nicht um by Karin Slaughter (genialer Krimi, fantastisches Ende!)

February  (13 im Feb):
9. How to lose an extraterrestrial in 10 days by Susan Grant (I love it and I want my own REEF)
10. Perlen für eine Mätresse? von Kat Martin (lesbar, aber nicht wirklich spannend oder originel)
11. Kiss of midnight by Lara Adrian (I’m in love with J.R. Wards Vampires so I’ve got a problem with this aliens…I found them not so interesting and the hero is… boring!)
12. Mine to possess by Nalini Singh (I love the psy/changeling stories and though this is not the best one it is still a keeper!)
13. Visions of Heat by Nalini Singh (reread, 2nd book of the serie and the 2nd best of the serie! I love it)
14. Slave to sensation by Nalini Singh (reread, awww! I’m crying everytime I read the last pages…)
15. Caressed by Ice by Nalini Singh (reread, Judd is simply the best!)
16. Drachenzauber von Patricia Briggs (ein Doppelroman. Auch doppelt so langweilig wie ein normales Buch…)
17. Ein unmoralischer Handel von S. Laurens (nie wieder freiwillig!)
18. Netz des Todes von Iris Johansen (fantastisch! Ich liebe die Chemie zwischen Eve und Joe. Schade ist nur, daß der Bösewicht zu schnell „weichgespült“ wird und zum Guten mutiert)
19. Blutbeichte von Alex Barclay (nicht überzeugend. Zu hart, zu viel Nebenhandlung, die abgelenkt hat und zu wenig Erklärung für die Morde)
20. Das verhängnisvolle Rendezvous von N. Roberts (re-read, nicht schlecht)
21. Bis zum Morgengrauen von Stephenie Meyer (sehr gut, naiv, aber amüsant und gut geschrieben)

March (14 im März):
22. Nächtliche Versuchung von Sherrilyn Kenyon (dröge, langweilig, und der Held ist zum Weglaufen. Nein, das war mein absolut allerletzter Kenyon Versuch)
23. The billionaire next door by Jessica Bird (tame and nice, quit not the J.R. Warden I love)
24. Scent of darkness by Christina Dodd (written in a very fine englisch; a fantastic story!)
25. Der weite Himmel von Nora Roberts (ich fürchte, ich bin aus meiner NR Phase raus. Das Buch war einfach nur nett lesbar, nicht aufregend, nicht spannend, nicht wirklich beeindruckend)
26. Lange Zähne von Christopher Moore (nicht so gut, wie der Vorgänger. Platte Witze und keine wirkliche Auflösung am Ende)
27. Dunkle Symphonie der Liebe von C. Feehan (langweilig. Abrupter Anfang, melodramatisches Ende und dazu Charas, die einfach nur uninteressant und unglaubwürdig sind)
28. Die Spur des Kidnappers von N. Roberts (reread, aber soooo schön!)
29. Grabesruhe von Jim Butcher (nein, auch mit diesem, meinem letzten, Harry Dresden Buch kann ich nichts anfangen – auch wenn ein paar Sprüche komisch sind)
30. Gemmas Visionen von Libba Bray (sehr, sehr gut!)
31. Süße Sünden von Millie Criswell (das war sooo langweilig!
32. Der verzauberte Fremde von Nora Roberts (gut, aber nicht so überragend wie die Vorgänger aus der Reihe)
33. Die Flammen meiner Leidenschaft von Connie Mason (bis zur Hälfte ganz gut, danach zu vorhersehbar)
34. Dark Lover by J.R. Ward (reread, amazing. The series have it all: drama, angst, humor, fun, romantic, love and confidence. I love it!)
35. Lover Eternal by J.R. ward (reread, absolut amazing. The dragon, the vamps… Mary is a true warrior. Fantastic!)

April (5 im April):
36. Lover Awakened by J.R. Ward (reread, the best book ever. I really, really love it! Zsadist is my vamp!)
37. Bis zur Mittagsstunde von S. Meyer (grandios, ebenso gut wie der erste Band)
38. Belladonna von Karin Slaughter (gut geschrieben, packend aber nur bis kurz vor dem Ende, typisches Erstlingswerk)
39. Schneeblüte von Nancy Pickard (sehr gut geschrieben, aber spannungsmäßig enttäuschend)
40. Der Traummann auf der Bettkante von Gina Greifenstein (es las sich sehr gut, gestört hat nur, daß ich den Eindruck hatte, das Möchtegern-Tagebuch der Autorin zu lesen… *seufz*)

Mai (3 im Mai):
41. Circes Rückkehr von Libba Bray (der 2. Teil einer Trilogie, die ich nur empfehlen kann! Sehr gut!)
42. Harry Potter 7 von J.K. Rowling (reread, nicht der beste, aber auch nicht der schlechteste HP)
43. Die Totenleserin von Ariana Franklin (sehr, sehr gut! Tempe Brennan im Mittelalter, aber besser!!!)

Juni (6 im Juni):
44. Eine Billion Dollar von Andreas Eschbach (ein Traum, der zum Alptraum wird. Ein überraschend gutes Buch!)
45. Lover Enshrined by J.R. Ward (simply great! I really really love this series!)
46. Lover Revealed by J.R. Ward (reread; I truly love Butch in the first two books but in this… he is not the man I would like to see and the end is so not my favorite!)
47. Lover Unbound by J.R. Ward (reread; V is a fantastic, dominant hero and he is right after Z. my favorite)
48. Verirrungen der Leidenschaft von Rexanne Becnel (reread, und es war bestimmt auch eine Verirrung, daß ich dieses langweilige, vorhersehbare Buch mit uninteressanten Helden bisher behalten habe…)
49. Im Licht der Sonne von Nora Roberts (reread, aber soooo schön…)

Juli (10 im Juli):
50. Heimkehr ins Herrenhaus von Catherine Cookson (reread, nicht das beste Buch, sehr blaß und nur angerissene Charakterere und Probleme)
51. Giftige Wasser von Marcia Muller (ich werde auch giftig, wenn ich noch einmal ein so dermaßen langweiliges Buch lesen muß!)
52. Dunkle Nächte des Verlangens von Constance Hall (reread, sehr lustig, sehr liebenswert!)
53. Verhexte Herzen von Sandra Lee (reread, gut, aber nicht überraschend)
54. Wie Hund und Katz von Sarah Mason (sehr guter Anfang, sich ziehende Mitte und gelungenes Ende)
55. Glaub nicht, es sei vorbei von Carlene Thompson (reread, aber ein absolut gutes Buch und ich hatte tatsächlich vergessen, wer der Böse ist. Tolle Stimmung im Buch!)
56. Wer dem Glück vertraut von Kristin Hannah (ein grandioses, wunderschönes Buch! Eine fantastische Autorin!!!)
57. Die geheime Stunde von Luanne Rice (ein gutes Buch, aber ihre romant. Geschichten sind besser als dieser Krimi)
58. Was wir aus Liebe tun von Kristin Hannah (ein sehr, sehr schönes, zu Tränen rührendes Buch!)
59. An fernen Küsten von Kristin Hannah (weckt Fernweh. Schön, aber nicht so gut wie ihre anderen Bücher)

August (13 im Aug):
60. Die Rebellin von Trudi Canavan (gutes Buch, läßt sich schön lesen und hat sympathisches Charas)
61. Ich hab dich im Gefühl von Cecelia Ahern (fängt sehr langsam an, wird dann aber noch ganz lustig)
62. Insel des Lichts von Kristin Hannah (sehr schön, sehr typisch für die Autorin!)
63. Mein zauberhafter Garten von Sarah Addison Allen (wunderschön und viel zu kurz! Die Autorin hätte aus dem Stoff noch locker einige Kapitel dran hängen können…)
64. Schatten über den Weiden von Nora Roberts (nicht ihr bestes Werk, gute Charaktere, aber viel zu lang)
65. Leuchtfeuer des Glücks von Beryl Kingston (sehr schön. Ich will auch so einen Leuchtturm!)
66. Slave by Cheryl Brooks (this book is worse, more than worse)
67. Atlantis rising by Alyssa Day (this book is great and the best is, it is the beginning of a series! I love it!)
68. Korsar und Kavalier von Karen Hawkins (nicht so prickelnd…)
69. Sehnsucht der Unschuldigen von Nora Roberts (viel zu langatmig. Da rettet auch der Südstaatencharme das Buch nicht)
70. Mine to possess by N. Singh (reread. I can’t wait for the new book!)
71. Ehefrau zu vermieten von Dianne Blacklock (gut, humorvoll, nette Unterhaltung)
72. Hostage to pleasure by N. Singh (great, simply great!)

September (12 im Sept):
73. Dunkle Macht des Herzens von C. Feehan (Jacques auf Deutsch. Irgendwie fehlt ihm der Charme…)
74. Eine himmlische Begegnung von Guillaume Musso (guter Plot, schlechte Umsetzung. Schade!)
75. Töchter des Windes von Nora Roberts (sehr, sehr gut! Sie konnte früher wirklich besser schreiben!)
76. Die Novizin von Trudi Canavan (ebenso gut wie der Vorgänger!)
77. Die Meisterin von Trudi Canavan (schade, daß die Trilogie damit beendet ist. Ich hätte gerne noch mehr aus Soneas Welt erfahren!!!)
78. Das Zeitalter der Fünf – Priester – von Trudi Canavan (nicht so gut, wie die andere Trilogie, zu komplex und durcheinander; vielleicht habe ich es zu schnell nach der anderen Serie gelesen)
79. Drachenbrut von Naomi Novik (sehr, sehr gut! Eine Mischung aus Hornblower und Black Beauty)
80. Wer zu lieben wagt von Kristin Hannah (tragische Liebe und ein Gehirntumor – was kann man mehr wollen? *schnüff* Wunderschön!)
81. Wild hearts in atlantis by Alyssa Day (gut, aber nicht so überwältigend wie der erste Band)
82. Atlantis awakening by Alyssa Day (vorläufig der letzte Band für mich, langweilig, uninteressante Charas und zu sehr „herbeizietierte“ Handlung)
83. Drachenprinz von Naomi Novik (nicht so gut wie der Vorgänger, endlos langes „Vorspiel“, um dann die eigentliche Spannung innerhalb von wenigen Seiten auf- und abzubauen. Schade!)
84. Der See der Träume von Kristin Hannah (schon wieder eine schlaflose Nacht! Schon wieder so richtig viel Gefühl! Eine absolute grandiose Schriftstellerin!!!)

Oktober (6 im Okt.):
85. Gefangen in deinen Armen von Mary Balogh (ich habe mich köstlich amüsiert!)
86. An Enchanted Season (sehr gelungene Mischung, auch wenn Nalinis Geschichte nicht die Beste ist)
87. The magical christmas cat (wiederum gelungen und dieses Mal ist Nalinis Story die Beste!)
88. Seelen von Stephenie Meyer (grandios. Die Frau kann definitiv mit Wörtern fesseln!)
89. Die Wunschliste von Jill Smolinski (sehr gut, aber auf meiner Liste würde Fallschirmspringen auch nicht auftauchen! *g*)
90. Mr. Nanny von Holly Peterson (sehr, sehr gut! Die Autorin werde ich mir definitiv merken!)

November (7 im Nov.):
91. Der Fluch von Belheddon Hall von B. Erskine (zu langatmig, kaum gruselig oder spannend und die Heldin war einfach nur doooooooooof)
92. Gottlos von Karin Slaughter (genial! Spannend und am Ende überraschend!)
93. Frau mit Kind sucht Mann mit Hund von Y. Ichilov (Frau mit Kind und Hund und Mann sucht gutes Buch! gruselig langweilig!)
94. Die Herrin von Thornyhold von M. Stewart (reread – obwohl es echt lange her ist. Ein zauberhaftes Buch!)
95. Die Maschen der Frauen von Kate Jacobs (ein sehr gutes Buch! lange nicht mehr so geheult am Ende!)
96. How to loose an extraterestrial in 10 days by Susan Grant (reread, but Reef is still… sweet)
97. Zeit der Eisblüten von Kitty Sewell (grauenhaft! Ich wünschte, ich wäre der tote Eisbär…)

Dezember (9 im Dez.):
98. Wohin das Herz uns trägt von Kristin Hannah (tränenrührig, nicht so gut wie die anderen Bücher)
99. Liebe wider Willen von Amanda Quick (das muß ein Ghostwriter gewesen sein. So schlecht kann Quick nicht schreiben! Niemals!)
100. Wild thing (Anthology) (nicht schlecht, aber auch kein wirklich gutes Buch. Alles Anfängerstories?)
101. Das Lazarus Kind von Robert Mawson (sehr, sehr gut und ich hatte bis zur letzten Seite keine Ahnung wie es ausgehen würde)
102. Saure Gurken zum Frühstück von Clare Dowling (laaaangweilig, aber lesbar, wenns sein muß)
103. Shifter. Eine Anthologie. (immerhin 2 von 4 Geschichen waren richtig gut und machen Lust auf mehr)
104. Jacob by Jacquelyn Frank (breathtaking, amazing. A very good beginning for a new serie)
105. The unsung hero by Suzanne Brockmann (boring and Nazi…. not my book!)
106. Rendezvous auf dem Vulkan von Jill Smolinski (unterhaltsam, aber nicht wirklich lesenswert)

Para: 31
Liro: 47
Krimi: 12
Fantasy: 16

Englische Bücher: 30 (31,8%)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s