März 2016

Der gefürchtete Monatsrückblick 🙂

Ich habe definitiv geschrieben und vor allem meine Geschichte endlich beendet (mit 61876 Wörtern im Monat März bin ich ich auch mehr als zufrieden). Mein Vorhaben für den März, was das Schreiben anging, ist also ein voller Erfolg geworden.

Zeichnen und Yoga sind dafür komplett unter den Tisch gefallen und zum Thema Laufen kann ich nur vermelden, dass ich endlich einen neuen mp3 Player habe (auf dem ich sogar schon Laufmusik geladen habe). Aber jetzt, wo das Wetter besser wird, bin ich optimistisch, dass ich mich dazu mal wieder aufraffen kann.

Lesetechnisch bin ich durch Zufall über eine New Adult Serie gestolpert.
Ich mag Bücher mit altersmäßigen Genrebezeichnungen in der Regel nicht und mich bringt nichts schneller zum Weglegen eines Buches als der Anfangssatz: „Die gerade 16jährige…), aber bei dieser Serie ist mir das Adult erst in der Danksagung der Autorin bewußt geworden und darum kann es nicht allzu schlimm gewesen sein. Gut, es war auch kein absoluter Kassenknüller, aber manchmal mag ich auch ruhige und schlicht schöne Bücher sehr gerne. Wenn jemand also Susan Mallerys heile Welt Romane mag, dann mag dieser jemand vermutlich auch Lauren Layne.
Ach, und ich habe endlich das letzte Buch einer schon etwas älteren Reihe von Anne Bishop gelesen (Twilights Dawn) und was soll ich sagen? Sämtliche anderen Leser, die behauptet haben, dass der Taschentuchkonsum beim Lesen drastisch steigt, hatten sowas von Recht. Ich benötigte für die letzte Kurzgeschichte im Buch über eine Stunde zum Lesen, weil ich vor Heulen nichts mehr lesen konnte, aber es war soooooo schön… Kann ich wirklich nur empfehlen.

Daredevil und Batman vs. Superman waren meine Fernseh- bzwl. Kinohighlights, was erstaunlich ist, da ich an Beiden etwas auszusetzen habe. Gleichzeitig hoffe ich bei beiden Sachen, dass ich schnell vergesse, was alles passiert ist, sodass ich es nochmal „wie neu“ sehen kann… was leider erst in ca. 100 Jahren sein wird, da ich ein viel zu gutes Gedächtnis für so etwas haben 😦
Aber mir gefiel der Netflix-Daredevil trotzdem sehr gut und bei Batman vs. Superman gebe ich es einfach auf, darauf zu hoffen, dass die Filmemacher mal einen Superman kreieren werden, den ich gut finden kann. Ich bin einfach schon zufrieden, dass sie immerhin einen guten (aka sexy) Schauspieler dafür gefunden haben (Brandon Routh war auch gut, aber ich mag ihn mehr als Ray Palmer als als Superman).

So, wie sehen meine Pläne für den April aus?

  • Editieren. Nachdem Band 1 endlich geschrieben ist, ich Band 2 bereits im August einmal editiert habe, will ich jetzt noch durch den neuen Band 1 fehlende Szenen einfügen und ein weiteres Mal editieren, es sozusagen „runder“ machen. (ich stelle gerade fest, dass der erste Editierdurchgang 10 Tage gedauert hat, neue Szenen beinhaltete oder das Ganze ebenfalls runder machen sollte. Ich schreibe demnach eine Kugel…)
  • Yoga. Heute ist der 1. April und ich habe bereits einmal Yoga gemacht. Es ist allerdings kein Scherz, wie unbeweglich ich mich inzwischen fühle… das ist nahezu peinlich!
  • Laufen. Wenn ich an das Yoga-Erlebnis denke, habe ich ein wenig Angst, aber ich bin wild entschlossen
  • Zeichnen
  • Im Garten arbeiten (den Garten erstmal wieder in einen Garten verwandeln. Ja, ich versuche Zaubern zu lernen…)

Irgendwie sehen meine Vorhaben / Pläne immer gleich aus, oder?

Ich habe jetzt nachgesehen, was meine Gedanken letztes Jahr zum März gewesen sind und ich musste erleichert feststellen, dass meine Vorhaben nicht immer dieselben sind. Damals überlegte ich, ob ich im Camp NaNoWriMo mitmache (frage ich mich heute nicht mal mehr), ich war versucht eine AtoZ-Blogging-Challenge mitzumachen (Ha! Bin versucht, aber nein, ich widerstehe) und ein potentieller 6. Teil meiner Sci-Fi Reihe kündigte sich an. Schon vor dem Neuschreiben von Band 1 war dieser Teil beschlossene Sache, aber dafür hat sich nach dem Neuschreiben jetzt auch noch ein 7. Teil angekündigt… Ich bin am Besten ruhig, was meine Planung bzgl. anderer Projekte angeht.

Gibt es bei Euch besondere Pläne oder Projekte, die sich immer wieder wiederholen und dann plötzlich ändern?

Advertisements

7 Antworten zu “März 2016

  1. Planmäßig hinke ich dir ein bisschen hinterher: Möchte im April meinen Roman fertig schreiben. 🙂 Oder zumindest… fast fertig. 😀

    Laufen sollte ich auch wieder regelmäßig machen, aber dafür war ich die letzten Tage zu faul.

  2. Schriftstellerisch läuft es ja zur Zeit super bei dir, Glückwunsch!
    Die anderen Hobbies werden im Fühjahr schon noch anfangen, mehr Spaß zu machen. Bei Regen und Kälte will doch wirklich keiner joggen.
    Garten … Garten … da war doch was … ah, richtig – ich hab auch einen, der laut nach mir schreit. Wenn ich was ernten will, muss ich vorher was tun. Wenn das nur nicht immer so viel Aufwand wäre …

    Mein Dauerprojekt ist eine Fantasy-Serie, an der ich seit Jahren arbeite und zuversichtlich bin, sie noch vor meiner Pensionierung an den Start zu bringen 😉

  3. *high5* für Daredevil. 🙂 …. Ich habe die 2. Staffel so schnell gesehen, dass ich beim 2. Durchlauf hoffe, mir nicht alles gemerkt zu haben. Zumindest bei den ersten 5 Folgen der 1. Staffel hab ich Neues entdeckt. *ggg*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s