Juli Rückblick

Wie auch im letzten Rückblick habe ich das Gefühl, das das niemals ein ganzer Monat gewesen sein kann. Irgendwie kommt es mir so vor, als hätte ich gerade erst Luft geholt und schon ist der Juli wieder vorbei. Wenn das in dem Tempo so weitergeht, wach ich morgen auf und wir haben Silvester… Erschreckend irgendwie!

Immerhin kann ich vermelden, dass ich im Juli erfolgreich war.
Nein, ich habe keine massenhafte Werbung für mein Buch gemacht! Ich habe dafür die Geschichte, an der ich eine kleine Ewigkeit gesessen habe, endlich fertig editiert. Es sind (theoretisch) zu viele Worte, aber ich habe zumindest alle Szenen drin, die mir zu dem Zeitpunkt wichtig erschienen, alle Gespräche und Erklärungen sind geführt worden und das Büchlein hat zum Glück immer noch weniger Worte als seine Nachfolger – insofern bin ich ein klein wenig zufrieden und lass es jetzt ruhen. Mein Plan sieht aus, dass ich mich jetzt Teil 2 widme und wenn ich den fertig habe, was hoffentlich nicht wieder ein halbes Jahr dauert, kümmer ich mich nochmal um Band 1, ehe ich den dann evtl. an den Betaleser gebe. Mein Betaleser möchte das Buch nämlich gerne lesen und ich weiß noch nicht so recht, ob ich das auch toll finde. Eigentlich bin ich ganz zufrieden damit, es einfach nur geschrieben zu haben. Aber mal sehen.

Gezeichnet habe ich übrigens wieder wenig. Immerhin habe ich die wöchentlichen Challenges wieder mitgemacht und einmal sogar meinen Mann zur Teilnahme überredet. Aber im Vergleich zu letztem Monat, wo mich der  Tangle-Mangel *gg* gestört hat, bin ich dieses Mal zufrieden damit. Die Zeit war einfach nicht da. Das wird sich auch wieder ändern.

Ich habe einige Kurzgeschichten von Nalini Singh und ein paar Bücher in diesem Monat gelesen. Die Kurzgeschichten waren sehr gut, aber dadurch, dass sie 1. so kurz waren und ich 2. die meisten schon kannte, haben sie mich auch nicht so umgehauen. Nicholas Sparks war als Autor neu für mich, denke ich. Ich habe einen Film nach einem seiner Bücher gesehen, fand ihn ganz gut und habe mir daraufhin das dazugehörige Buch geholt. Dabei ging es mir zum ersten Mal so, dass ich sage, der Film war besser als das Buch, und das lag nicht an den Schauspielern oder so. Im Film waren einfach Hauptszenen aus dem Buch etwas anders umgesetzt und damit für mich besser. So einen Eindruck hatte ich bisher noch nie!
(falls jemand „The lucky one“ gelesen und den Film gesehen hat und es anders sieht, darf er mir gerne Bescheid sagen 😉 )

Sämtliche gute Serien sind zurzeit im Hiatus, wie man so schön sagt, auch genannt „Große Pause“. Darum bin ich bei Wiederholungen gelandet. Die Schöne und das Biest macht da im Moment das Rennen. Ich liebe das Thema einfach und die Umsetzung mit Jay Ryan gefällt mir sehr gut (ja, mir gefällt auch Jay Ryan sehr gut *kicher*)

Meine Sporteinlage ist übrigens wieder eingeschlafen. Hätte mich auch gewundert, wenn die Begeisterung länger bleibt.

Pläne für den August?
Ich habe Urlaub. Zwei ganze Wochen nur für mich und meine Familie. Da mein Mann zumindest in der ersten Woche noch Arbeiten muss und Sohnemann mit Freunden beschäftigt ist, war ich in Versuchung an der 50k5d Challenge teilzunehmen (50 k in 5 Tagen), aber ich streiche das zugunsten der Editierung des 2. Buches. Da ich die Geschichte sehr liebe, hoffe ich, dass ich damit schneller fertig bin, sodass ich dann im August sogar noch den zweiten Durchgang von der 1. Geschichte anfangen kann. Ihr merkt, im August ist mal wieder Editieren das Hauptwort 😉
Dann arbeite ich nebenbei noch an meinen Lesezeichen. Ich will sie Mitte September an meine Freundin in Dänemark schicken. Bis dahin müssen sie fertig gezeichnet und beschriftet sein.
Wo ich schon mal beim Thema „Beschriften“ bin: Ich habe vor einiger Zeit einen Calligraphie-Kurs in unserer Volkshochschule gebucht, der dann leider ausgefallen ist. Jetzt habe ich im Netz einen kostenlosen Kurs in der Art gefunden und der steht für den Urlaub ebenfalls auf dem Plan.
Dazu kommt, dass, wenn das Wetter mal schön sein sollte, ich auch die Tatsache genießen möchte, dass ich da wohne, wo andere Urlaub machen. Ich will an den Strand (oder die Strände, es gibt ja mehrere schöne). Ich will in Badeseen planschen und ich will massenhaft Eis essen, das ich nicht vorher aus dem Gefrierschrank geholt habe.
Wenn ich mir meine Pläne für den August ansehe, wundert es mich nicht, dass die Zeit vorbeirast…

Übrigens: Eine kleine Nebensächlichkeit am Rande: Letztes Jahr im Juli habe ich diesem, etwas eingemoderten, verstaubten Schreibblog wieder Leben eingehaucht und was ist in diesem Jahr alles passiert?
Ich habe jeden Monat berichtet, wie es mir ergangen ist, habe mit mir gekämpft und verloren und schlußendlich mein erstes Buch veröffentlicht. Ich habe editiert. Pläne gemacht, einige erfolgreich, andere Katastrophen. Ich habe unendlich viel gelernt, viel Spaß dabei gehabt, aber auch einige Enttäuschungen erlebt.
Alles in Allem: Ein tolles Jahr! Kann gerne wiederholt werden!!!

Und noch eine kleine Nebensächlichkeit: Ich bin ja auf der Shortlist von neobooks für Juli. So wie ich das verstanden haben, schauen sich Lektoren mein Buch an und melden sich dann mit einer Meinung und evtl. einem Angebot. Dies ist bisher nicht erfolgt und da der Juli jetzt vorbei ist und die nächste Shortlist naht, geh ich davon aus, dass mein Buch keinen Gefallen gefunden hat.
Das ist ein klein wenig enttäuschend (kann wohl jeder verstehen), aber trotzdem in Ordnung. Ich hoffe nur, dass ich wenigstens überhaupt eine Rückmeldung bekomme, die nicht mit der üblichen Floskel „Passt zurzeit nicht in unser Programm“ einhergeht. Sie dürfen mir gerne offen und ehrlich ins Gesicht sagen, dass sie es Mist finden, solange ich wenigstens etwas mehr als nur die Aussage bekomme.
Wenn ich diese Rückmeldung bekommen habe, hole ich mir mein Lieblingseis (aus der Gefriertruhe) und wenn das leer ist, fang ich wieder von vorne an.

Aufgeben ist keine Option!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s