November-Rückblick

Ein kleines NaNo-Résumé:

Ich habe geschrieben, bis auf einen einzigen Tag, wo ich eine wirklich sehr gute Entschuldigung hatt (war nur zum Schlafen zuhause), habe ich jeden Tag geschrieben. Das ist schon der absolute Oberhammer!
Dann die Worte. Mein Plan war mindestens 75k zu schaffen. Da ich im November erstmalig nicht nur meinen Vollzeitjob, sondern auch noch sehr überraschend einen Nebenjob hatte, war ich mehr als nur ein wenig skeptisch was das Vorhaben anging. Dazu kam noch eine kleine Ärgerei, die ich im NaNo Forum erlebt habe, auf die ich jetzt auch gar nicht weiter eingehen will. Jedenfalls hatte ich Ende Oktober noch das Gefühl, dass ich den diesjährigen NaNo komplett in die Tonne kippen konnte. Aber dadurch das ich diese für mich neue Methode (Schneeflocke) ausprobieren wollte und ich ein absoluter NaNo-Fan bin, wollte ich es wenigstens probieren. Das Ergebnis waren ganze 40k Worte schon am 10 Tag!!!
Zu dem Zeitpunkt begann ich auszurechnen, was ungefähr drin sein könnte. Ich schaute mir an, was die anderen Geschichten aus der Reihe benötigt hatten, um wenigstens ansatzweise beendet zu sein und ich stellte fest, dass es möglich sein könnte, die Geschichte wirklich komplett fertig zu stellen. 120k waren von da an mein Ziel, errechnet sollten sogar 128k drin sein.
Geworden sind es jetzt 117k. Also nicht ganz mein Ziel, aber unglaublich.
(Dazu kommt noch, dass ich selbst mit 120k die Geschicht nicht beendet hätte, weil laut Schneeflocke und meinem Gefühl noch unglaublich viel fehlt. Die Lovestory kommt gerade erst in die Gänge, die Bösewichter sind noch viel zu handzahm und überhaupt…).
Insofern habe ich zwei von meinen drei Vorgaben aus dem Oktober erfolgreich umgesetzt. Ich freu mich!

Was habe ich sonst noch im November angestellt?
Irgendwie nicht viel. Ich habe die Montagszitate weitergeführt, werde sie jetzt aber wohl einstampfen, weil sie mir zu zeitraubend werden. Die ersten paar interessanten, lustigen Zitate zum Thema Schreiben sind mir noch leicht gefallen, aber mit den Montagen werde ich kritischer und nicht alles gefällt mir mehr, sodass ich viel zu lange suchend herumsurfe, um dann doch nur halbwegs zufrieden damit zu sein. Natürlich wird es ab und an, wenn ich mal etwas besonders Schönes finde, ein Zitat hier geben, aber nicht mehr zuverlässig. Wer trotzdem auf schöne, inspirierende Zeilen nicht verzichten will, dem sei die Facebook Seite von Writers Write empfohlen: Infos, motivierende Sprüche und Zitate. Was kann man mehr wollen?

Zum Tanglen bin ich wieder nicht gekommen. Aber das hatte ich in diesem Monat auch nicht erwartet. Trotzdem lockt mich jetzt der Kalender. Ich möchte ihn unbedint diesen Monat fertig stellen!

Womit ich auch schon zu den Vorhaben für Dezember komme:

Schreiben.
Neben dem Beenden der NaNo-Geschichte, möchte ich mit dem Editieren anfangen und mindestens ein Buch im Dezember fertig stellen. Ich weiß noch nicht, wie zeitaufwendig das Editieren sein wird oder wie stressig meine Vorweihnachtszeit sich gestaltet, aber ich hoffe, das ist machbar.

Tanglen.
Dieser Kalender, den ich letztes Jahr gebastelt habe, ist noch nicht mal ansatzweise gefüllt. Das muß sich in diesem Monat ändern! Kann doch nicht so schwer sein, beim TV oder in der Bahn zu zeichnen…

Damit bin ich dann im Dezember auch schon zufrieden. Es soll ja schließlich die geruhsame und entspannte Vorweihnachtszeit geben… *fällt vor Lachen vom Stuhl*

Advertisements

2 Antworten zu “November-Rückblick

  1. Wie schön, dass Du so zufrieden mit Deinem Erfolg bist! Glückwunsch zum Erreichen der Ziele und dem Durchhalten, trotz der Mehrfachbelastung!

    Aber jetzt bin ich neugierig: Was für ein Kalender ist das?

    LG
    Solveig

    • Ich hatte einer Freundin und mir letztes Jahr so eine Art Tangle-A-Day Kalender selber gebastelt. Uns war es damals zu teuer das Original in Amerika zu bestellen, und wenn ich mir jetzt so ansehe, dass ich von meinem Kalender seit August nichts mehr gemacht habe (und meine Freundin seit April nicht mehr), dann bin ich echt froh, dass ich nicht das viele Geld ausgegeben habe 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s