NaNo 09.11.14 – Tag 9

Ich scheine eine sadistische Ader zu haben, die ich bisher nicht bemerkt habe.
Jedenfalls stelle ich fest, dass es mir einen unheimlichen Spaß bereitet meinen Helden zu quälen und wenn ich sage quälen, dann könnt Ihr mir glauben, der arme Kerl hat kein leichtes Leben zur Zeit.
Aber wie gesagt, es macht mir Spaß und bringt ganz viele Worte  *gg*

 

Ingesamt geschriebene Worte: 34573

Form: Perfekt. Es macht Spaß zu schreiben

Leseprobe:
( 2 x 3)

„Eine Erinnerung, die er so erfolgreich verdrängen würde wie nichts anderes.“
(Der Beginn der Quälerei meines Helden und er glaubt noch, er könne das alles verdrängen, wenn es mal vorbei ist…)

Advertisements

2 Antworten zu “NaNo 09.11.14 – Tag 9

  1. Ich glaube, das Quälen von Charakteren ist etwas, das jedem Autor anheim ist. Meinem Herzbuben steht auch noch einiges bevor. XD

    Ich lese deine Auszüge immer sehr gern und bin gespannt, ob man das fertige Produkt irgendwann irgendwo in seiner Gänze lesen kann. 🙂

    LG,
    Jen

    • Danke schön!
      Ich denke, ehe das fertige Produkt mal ins Licht der Öffentlichkeit treten kann, bedarf es noch viel Editierarbeit. Aber das ist nebensächlich.
      Im Moment macht es mir Spaß die Geschichte zu schreiben und ich glaube, wenn man das als Autor sagen kann, hat man schon einmal einen großen Teil richtig gemacht 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s