Das lachende Schicksal

Ich habe gerade eben bei meiner täglichen unsportlichen Internetsurferei dieses Bild gefunden:

lachend vom stuhl

Ich habe den Verdacht, dass man diesen Spruch nicht nur auf die eigene Zukunft, sondern auch auf alles andere anwenden kann: Sei es „Wenn ich nacher nach Hause komme, räum ich zuerst mal die Küche auf – um dann gar nicht erst in die Küche zu gehen, sondern gleich auf dem Sofa einzuschlafen“ oder „Wenn das Wetter schön ist, putze ich mal die Fenster – um dann lieber die Sonne auf der Terasse zu genießen“ oder „Wenn Wochenende ist, schaff ich es 10000 Wörter zu schreiben – um dann… lieber Blogeinträge zu machen???“

 

Insofern heißt es auch dieses Wochenende wieder: Bei 10000 ist noch lange nicht stopp, da fang ich erst an! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s