Write de Mayo

Ein neuer Irrsinn aus der wunderschönen Welt des NaNoWriMos 🙂

Dieses Mal allerdings etwas abgeschwächter. Es geht nicht darum, das man wie eine Verrückte 50.000 Wörter in seinen PC hämmert, sondern um ein selbstgesetztes Ziel. Dieses Ziel kann unterschiedlich sein. Der Eine möchte einfach nur seine NaNo Novelle vom letzten Jahr editieren (ich hätte da eine, die es auch nötig hat), der andere möchte endlich mal Kurzgeschichten schreiben und findet nicht den richtigen Dreh dazu, ein anderer möchte vielleicht einfach nur die schon länger ruhende Geschichte endlich beenden und dann gibt es da noch die Eine, die einfach nur mal wieder zum Schreiben kommen will —- nämlich ich.

Ich glaube, in diesem Jahr habe ich noch nicht ein Wort geschrieben, was mir wirklich gefiel. Ich habe die Secret Santa Challenge für BFF fertig gemacht, aber nach einer anfänglichen Begeistertung (die mir innerhalb von einer Schreibsitzung drei Kapitel gebracht hat) war es plötzlich nur noch nervig und langweilig. An anderen Geschichten habe ich auch nur halbherzig gearbeitet, dafür aber ganz viel PC gespielt, und jetzt, seitdem ich wieder in der Welt der Erwerbstätigen lebe, beschränkt sich meine Schreibtätigkeit auf das Schreiben von Arztbriefen… nicht sehr erbaulich!

Von daher ist mein Ziel für diesen Write de Mayo: Schreiben. Jeden Tag etwas (außer Arztberichte).

Ich habe keine feste Wortzahl im Kopf, nicht mal ein bestimmte Storyvorhaben (obwohl da einige beendet werden wollen), sondern einfach nur den Vorsatz „Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, mit den Hunden draußen war, Abendbrot gegessen habe, dann will ich nicht nur einfach auf die Couch gehen und vorzeitg bei Dr. House einschlafen, sondern noch mal ein paar Worte schreiben. Egal was.“

 

Der Feiertag heute hat mit 936 Worte gebracht 🙂 Ich habe einen Schreibprompt aus „Write starts“ von Hal Zina Bennett genommen und bin somit ganz zufrieden mit mir.

Falls jemand Lust hat beim Write de Mayo mitzumachen oder meine Promptbearbeitung zu lesen, ich richte hier auf dem Blog eine Extraseite dafür ein. Keine Ahnung, ob ich das lange durchhalte, aber manchmal reicht so eine öffentliche Sache schon aus, damit man sich zusammen reißt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s