Erinnerungen und Jahreszahlen

Es ist schon ulkig: Hatte ich im letzten Eintrag ganz scherzhaft etwas von Jahreszahlen gesagt, wird es jetzt anscheinend bittere Realität.

Mein Termin war 08.02. und wir haben heute den 13.02. und es ist keine Veröffentlichung in Sicht. Mein Betaleser, an dem alles hängt, ist gerade auf S. 117 von 183. Es wird sich also noch etwas ziehen…

Inzwischen bin ich sogar schon so weit, daß ich eventuell doch das komplett durchkorrigierte Buch zuerst online stellen möchte. Einfach, um es jetzt wenigstens gemacht zu haben. Aber das hängt dann prompt an mir. Oder besser an dem Cover zum Buch. Habe ich das Cover für das andere Buch bereits fertig, hänge ich bei dem noch komplett ahnungslos in der Gegend herum. Ich weiß weder was ich da machen will, noch wo ich die Bilder herbekomme. Sehr frustrierend.

Ein drittes Problem war die kostenlose Kurzgeschichte, die ich online stellen wollte, damit potentielle Leser meinen Schreibstil „schnuppern“ können. Eine Freundin hat mir für die Geschichte vor zwei Jahren ein wunderschönes Bild gebastelt, was komplett paßt. Leider hat sie nicht auf die Rechte am Bild geachtet und so mußte ich mich in einer Stundenlangen Aktion durch deviantArt kämpfen, um alle Bestandteile des Bildes zu finden. Was ich getan habe. Dann habe ich die Fotografen angeschrieben, um als Antwort einen Preis zu bekommen. Alles zusammen wäre es eine erhebliche Menge an Geld für ein kostenloses Buch, also fällt das Cover auch weg… und ich steh wieder komplett planlos da.

Tja, und dann bin ich gestern beim Zeitvertrödeln im Fernsehen auf eine uralte Serie gestossen. Kampfstern Galactica.

Nicht die neue Serie mit Starbuck als Frau, sondern die Alte, mit dem absolut traumhaften Apollo. Ich habe die Serie geliebt und sogar damals schon die ersten Fanfictions geschrieben. Ich wußte nicht mal, daß es noch andere Leute gab, die so etwas machten und den Begriff „Mary Sue“ habe ich erst kennengelernt als ich ins Buffy Fandom gestolpert bin.

Zwei von diesen alten Fanfictions sind richtig lang geworden, und was das Wichtigste ist: Sie hatten super viel Charme!

Aufgrund dieser alten Fernsehserie, habe ich mich gestern Abend hingesetzt und eine davon gelesen und ich habe mich gefühlt, als wäre ich wieder 13 Jahre alt. Ich konnte mich daran erinnern, wo ich zu dem Zeitpunkt gelebt habe, als ich die Geschichte schrieb. Ich habe mein Zimmer vor mir gesehen und mich an das Gefühl erinnert, wie es war, diese Geschichte zu schreiben. Es war sehr intensiv und sehr besonders.

Da frage ich mich unwillkürlich, ob es mir mit anderen Geschichten auch jemals so gehen wird. Ob ich mich an diese Wohnung hier erinnern werde, wenn ich mal in 20 Jahren durch Zufall über eines meiner Bücher stolpere oder daran, wie ich die Geschichte hier auf dem Laptop geschrieben habe. Ich denke nicht, daß es so sein wird. Diese Fanfictions von früher sind heute belächelt, Mary Sue’s sind verpönnt und die ganze Handlung lockt heute wahrscheinlich niemanden mehr hinter dem Ofen hervor, aber dennoch sind sie etwas Besonderes. Etwas für mich unendlich Kostbares.

Ich kann mich an eine Robin Hood Geschichte erinnern. An eine Superman Geschichte. Ich glaube, ich habe sogar mal Star Trek geschrieben, aber da bin ich mir nicht sicher.

Diese Geschichten wurden nie beendet, aber ich erinnere mich an die Meisten von Ihnen. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, fühle ich mich versucht, zumindest die Kampfstern Galactica Geschichten zu beenden. Sie waren gut, richtig gut! Vielleicht auch die Superman Geschichte. Schließlich hat eine meiner Superman Geschichten gerade erst einen Preis gewonnen.

Gleichzeitig denke ich, daß ich diese Erinnerungen nicht wieder beleben kann. Von jetzt an kann ich sie nur noch kaputt machen, was schade wäre.

Oder nicht?

Oder ist das einfach nur wieder ein Versuch von mir selbst, mich vor der eigentlichen Aufgabe zu drücken?

Advertisements

2 Antworten zu “Erinnerungen und Jahreszahlen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s