NaNo 10.11.11

Es ist schon erstaunlich, was einen dazu verleitet täglich zu Schreiben.

Erst ist es der NaNo im Allgemeinen, täglich 1667 Wörter, das wäre ja gelacht, wenn man das nicht hinbekommt. Aber bitte, bloß kein Wort mehr!

Und dann sind es irgendwelche magischen Schnapszahlen auch genannt 10000 Wörter, 15k Wörter, 20k oder , wie jetzt in meinem Fall, 25 000 Wörter.

Ich hatte mein tägliches Soll erfüllt, aber ich wollte die 25k Grenze knacken, also schrieb ich weiter. Dann war ich mitten in der Szene, sie läuft gerade gut, mir gefällt, was ich schreibe, aber ich merke, daß ich die Schallmauer durchbrochen habe, also schnell ab ins Forum, die frohe Kunde verbreitet und Schreibprogramm ausgemacht.

 

Natürlich hatte ich nachmittags ein schlechtes Gewissen und wollte zumindest an der Weihnachtskurzgeschichte arbeiten.

Wobei mich prompt mörderische Kopfschmerzen boykottiert haben. Soviel dazu.

 

Wörter: 25813

Form: Kein guter Tag, um zu schreiben. Die Laune sinkt immer mehr, und da hilft es wenig, daß es offenbar vielen im Forum auch so geht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s