Lese-Entzug Tag 7 und Abschluß

Der siebte Tag ging wieder. Ich kann ehrlich behaupten überhaupt keine Zeit zum Lesen gehabt zu haben und wenn doch, so habe ich sie – quasi aus Versehen und doch geplant – damit verbracht zu Kritzeln, meine Strickwolle hervorzukramen und die erste Maschenprobe zu machen und den Garten für den Winter vorzubereiten.

Ich hatte mir ja nicht viel davon versprochen, war aber doch bereit gewesen, das Wagnis „Lese-Entzug“ anzugehen, und jetzt sitz ich hier und habe eigentlich keine große Veränderung gespürt. Ich habe nicht gelesen. Na, toll. Ich habe auch nicht mehr TV gesehen (was mich jetzt irgendwie beruhigt), habe nur geringfügig mehr im Haushalt gemacht (und ganz ehrlich? Das ist nicht unbedingt meine Erfüllung…), trotzdem ist die Zeit irgendwie rumgegangen. Das finde ich sehr frustrierend. Ich hatte nicht mal das Gefühl gelangweilt zu sein.

Was mich jetzt übrigens sehr nervt, ist, daß in Julia Camerons Buch nicht einmal mehr auf den Leseentzug eingegangen wird. Wenn das eine Wochenaufgabe war, dann finde ich, gerade weil es ja doch eine große Wochenaufgabe (im Vergleich zum Essen des Lieblingsgerichts als Kind) war, das sie noch einmal erwähnt werden sollte. Ich hätte mir einen Abschlußbericht oder ähnliches erwartet.

Mal sehen, was als Nächstes kommt

Advertisements

2 Antworten zu “Lese-Entzug Tag 7 und Abschluß

  1. Ich bin gerade durchs Googeln auf deinen Blog gestoßen. Ich bin jetzt grad bei Woche Vier des Buches angelangt und hab auch grad gedacht, mich trifft der Schlag, gerade weil ich morgen eine lange Busfahrt vor mir habe. Ich glaube, ich werde auch deine Variante machen. Wie schrecklich! 7 Tage! 😦

    • Was mich anschließend richtig genervt hat, war, daß mir diese 7 Tage ohne Lesen überhaupt nichts gebracht hat.
      Ich meine, ich bin sowieso eher skeptisch veranlagt, was solche Bücher und ihre Tipps angeht, aber bei diesem Buch habe ich inzwischen ganz interessante Sachen festgestellt, die ich vorher nicht geglaubt hätte, insofern habe ich wirklich gedacht, daß ich am Ende dieser Lesefreien Woche irgendetwas Besonderes erleben werde. Das war aber nicht so. Es war einfach eine Woche, in der ich so gut wie gar nichts gelesen habe und bei der ich mich am Ende gefragt habe, warum nicht.
      Vielleicht hätte ich es doch ganz machen sollen?
      Oder ich habe den Sinn nicht verstanden.
      Berichte doch mal, wie Du es empfunden hast!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s